Sie sind hier: Aktuelles > Newsfeeds > Bildungsserver
DeutschEnglishFrancais
12.12.2019, 7:37

Bildungsserver

Einige Länder und der Bund betreiben Bildungsserver mit vielfältigen Anregungen und Materialien für Schule und Unterricht.

Bildungsserver des Bundes und der Länder

Das Informationsportal zum deutschen föderalen Bildungswesen.
In Deutschland leben 14 Millionen junge Menschen zwischen 12 und 27 Jahren. Das sind 17 Prozent der Gesamtbevölkerung. Die Bundesregierung hat unter Federführung des Bundesjugendministeriums gemeinsam mit allen Ressorts eine Jugendstrategie entwickelt. Bei der Strategieentwicklung wurden junge Menschen als Expertinnen und Experten in eigener Sache beteiligt. Die Jugendstrategie beschreibt für neun jugendrelevante Handlungsfelder die Ausgangslage, benennt Handlungsbedarfe und führt insgesamt 163 Maßnahmen auf, die bereits auf den Weg gebracht wurden, die neu ergriffen oder weiterentwickelt werden.Die Jugendstrategie der Bundesregierung steht hier als Broschüre zum Download zur Verfügung.
Die vorliegende Publikation gibt einen statistischen Überblick über die Studienstruktur in Deutschland. Dabei wird besonderes Augenmerk auf Studiengänge, Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen gelegt. Im Anhang wird ausführliches Datenmaterial zur Verfügung gestellt. Die Zahlen basieren auf den Angaben der Hochschulen im Hochschulkompass und auf den Daten des Statistischen Bundesamtes. (12/2019)
Das Portal der Docemus Privatschulen in Brandenburg, im Berliner Umland.
In der Pilotstudie des Deutschen Kinderhilfswerks werden vor allem die kinderrechtlichen Entwicklungsbedarfe, aber auch Beispiele guter Umsetzung von Kinderrechten in den einzelnen Bundesländern aufgezeigt. Der Index kann als Instrument für Landesregierungen dienen, die Stärken und Schwächen ihrer Kinder- und Jugendpolitik zu überprüfen und diese gezielt zu verbessern. Dem Kinderrechte-Index liegt ein breiter kinderrechtlicher Forschungsansatz zugrunde, der basierend auf der UN-Kinderrechtskonvention gemeinsam mit einem interdisziplinär zusammengesetzten Wissenschaftlichen Beirat entwickelt wurde. Dafür wurden Kinderrechte-Indikatoren entwickelt. Fünf Kinderrechte wurden in den Mittelpunkt gestellt: das Recht auf Beteiligung, das Recht auf Gesundheit, das Recht auf angemessenen Lebensstandard, das Recht auf Bildung, und das Recht auf Ruhe und Freizeit, Spiel und Erholung.Auf der Webseite sind sowohl die Studie komplett als auch Informationen und Grafiken zu den einzelnen Bundesländern abrufbar.
Die „MINT21-Initiative an Bayerischen Realschulen“ fördert über den Zeitraum von September 2010 bis August 2021 die Verbesserung des Unterrichts an bayerischen Realschulen in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT), um den Schüleranteil - insbesondere den Anteil der Mädchen - an der Wahlpflichtfächergruppe I (mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich) zu erhöhen. Seit September 2018 ist als Antwort auf die beschlossene digitale Zukunftsstrategie der bayerischen Staatsregierung mit MINT21DIGITAL das Thema Digitalisierung in den Fokus gerückt.