Sie sind hier: Aktuelles
DeutschEnglishFrancais
29.09.2022, 22:34

Zufallsbild

Mehr Bilder finden Sie in unseren Fotoalben.

News Single View

Kommt der Nikolaus auch zu Lehrerinnen und Lehrern?

Der Verband Bildungsmedien e.V. informiert in einer Pressemitteilung:

"Die Lehrkräfte an Schulen in Deutschland dürfen künftig urheberrechtlich geschützte Inhalte aus Büchern und Unterrichtswerken auch digital vervielfältigen und den Schülerinnen und Schülern im Unterricht zugänglich machen. Darauf einigten sich die Kultusministerien der Länder mit dem Verband Bildungsmedien sowie den Verwertungsgesellschaften VG WORT, VG Bild-Kunst und VG Musikedition. 

Künftig dürfen 10 Prozent eines Druckwerks (maximal 20 Seiten) von Lehrkräften für die Veranschaulichung des eigenen Unterrichts eingescannt, auf Speichermedien wie USB-Sticks abgespeichert und über Träger wie Whiteboards den Schülerinnen und Schülern zugänglich gemacht werden. Bisher war dies nur analog, also von Papier auf Papier erlaubt."

Die ganze Pressemitteilung finden Sie unter www.bildungsmedien.de.

Der Lehrerfreund kommentiert "Der große Hammer zu Nikolaus 2012", weist aber auch darauf hin, dass die 9 Millionen Euros jährlich besser in die Entwicklung von frei zugänglichen Unterrichtsmaterialien gesteckt werden könnten (OER - Open Educational Ressources). 

Mehr zu Open Educational Ressources bei wikipedia

Weitere Meldungen zum Thema: 

Dezember 2012
« Zurück