Sie sind hier: Aktuelles
DeutschEnglishFrancais
15.11.2018, 11:39

Zufallsbild

Mehr Bilder finden Sie in unseren Fotoalben.

Niederlage gegen Liegnitz fühlt sich wie Sieg an

Zum zweiten Mal – und diesmal während der Weltmeisterschaft – waren junge Fußballer aus Wuppertal in der polnischen Stadt Liegnitz bei einem internationalen Fußball-Turnier dabei. Vom 21. bis 24. Juni erlebten sie dort sehr eindrucksvolle sportliche und persönliche Begegnungen und konnten teilweise auch besondere Auszeichnungen entgegennehmen.

Internationale Mannschaft

Die Mannschaft hatte so noch nie zusammen gespielt, sie setzte sich zusammen aus Spielern von Trainingsgruppen des CVJM Oberbarmen und der Diakonie Wuppertal. Jens Wiegel (Diakonie) und Elmo Rodrigues (CVJM) hatten sich als Trainer-Duo zusammengefunden, um den 14 jungen Kickern die Reise in Wuppertals Partnerstadt Liegnitz zu ermöglichen. Zusammen mit CVJM-Mitarbeiterin Adrianna Ignaczak, die perfekt polnisch spricht, hatten sie die Einladung von Oberbürgermeister Andreas Mucke angenommen und die Mannschaft zum Turnier angemeldet.

„Es war eine großartige Fahrt, die Teilnehmer waren super und unser Team war toll“, lautet das Fazit von Sozialpädagoge Jens Wiegel. Elmo Rodrigues lobt den respektvollen Umgang miteinander, denn auch die Wuppertaler Mannschaft ist ein internationales Team, dessen Spieler aus vielen verschiedenen Ländern stammen.

Stolz sind die Kicker darauf, dass sie gegen das Team aus Liegnitz, das in der 1. Liga der polnischen B-Jugend spielt, nur 0:1 verloren haben. „Das war für uns wie ein Gewinn, denn die anderen Mannschaften haben zumeist zweistellig verloren“, sagt Jens Wiegel. Die Mannschaft aus Liegnitz wurde Turniersieger.

Justin bester Torwart

Alle Trainer der sechs teilnehmenden Mannschaften wählten den Wuppertaler Keeper Justin zum besten Torwart des Turniers. Eine weitere Auszeichnung ging an Mittelfeldspieler Jan Jesse, der als bester Spieler des Wuppertaler Teams geehrt wurde. „Wir haben drei gute Spiele gemacht, obwohl wir verloren haben“, würdigt Fußballtrainer Elmo Rodrigues die Leistung der 14 Spieler im Alter zwischen 13 und 15 Jahren.

Die internationalen Turniere werden von Wuppertals Partnerstadt Liegnitz anlässlich ihrer Städtepartnerschaften organisiert. Diesmal waren drei polnische und zwei deutsche Teams dabei sowie eine Mannschaft aus der Ukraine.

Juni 2018
« Zurück