Sie sind hier: Aktuelles > Newsfeeds > bpp
DeutschEnglishFrancais
20.01.2022, 14:34

Zufallsbild

Mehr Bilder finden Sie in unseren Fotoalben.

Bundeszentrale für politische Bildung

Neue Publikationen der bpb
Extremistische und rassistische Weltbilder gefährden freiheitliche Gesellschaften und die Demokratie. Der Band fragt nach Trägern und Motiven solcher Einstellungen und stellt Präventionsansätze vor.
Mehrsprachigkeit ist eine Bereicherung, sowohl persönlich als auch für die Gesellschaft, und sollte mehr als bisher von der Politik gefördert werden, so Olga Grjasnowa.
Der Dokumentarfilm verhandelt seit seinen Anfängen politische, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklungen. Peter Zimmermann liefert eine umfassende zeitgeschichtliche Darstellung des Genres.
Gibt es eine Kultur des deutschen Kriegers, die alle Epochen durchzieht? Sönke Neitzel veranschaulicht für jede deutsche Armee die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, die soldatische Identität sowie die Art und Weise der Kriegsführung.
Diese aktuelle Analyse legt Stärken und Schwächen des amerikanischen Regierungssystems offen und bezieht dabei auch jüngste politische und gesellschaftliche Entwicklungen und Forderungen mit ein.
Neue Online Angebote der bpb
Das deutsche Gesundheitssystem ist auf ausländische Fachkräfte angewiesen. Afghanische Ortskräfte warten weiter auf die Einreise nach Deutschland. Zehntausende Menschen aus Hongkong wollen britische Staatsbürger werden. Der Monatsrückblick.
Frankreich hat am 1. Januar für sechs Monate den Vorsitz des Rats der Europäischen Union übernommen. Neben Investitionen in Klimaschutz und Digitalisierung plant Frankreich unter anderem eine Reform der EU-Haushaltsrichtlinien sowie des Schengener Übereinkommens.
Polexit - Ein Austritt Polens aus der Europäischen Union wird immer wieder thematisiert. Welche Argumente hier eine Rolle spielen, erklären die aktuellen Polen-Analysen.
Im Juli 2021 veröffentlichte die russische Regierung ihre nationale Sicherheitsstrategie. Die innere Ordnung des Landes sei bedroht: Ausländische Geheimdienste und von ihnen kontrollierte russländische NGOs sind im Lande aktiv. Die Opposition ist dennoch schwach und schlecht organisiert.
Die Olympischen Winterspiele sind zweifellos eine Prestigeveranstaltung für die chinesische Regierung. Trotzdem fehlt im Vorfeld der Spiele aller Enthusiasmus, ganz anders als 2008. Braucht China die Welt nicht mehr?