Sie sind hier: Aktuelles > Newsfeeds > bpp
DeutschEnglishFrancais
03.04.2020, 5:42

Zufallsbild

Mehr Bilder finden Sie in unseren Fotoalben.

Bundeszentrale für politische Bildung

Neue Publikationen der bpb
Der Politikunterricht fällt zurzeit aus, ihr wollt aber auf politische Inhalte nicht verzichten? Als kleine Vorschau auf den Timer 2020/21 findet ihr hier eine erste Seite daraus zum Download – mit Vorschlägen zu kreativen Angeboten für die politische Bildung im Netz.
Was hält die deutsche Gesellschaft zusammen? Wer kann sich wann und wie zugehörig fühlen? Wie lässt sich der Tatsache begegnen, dass Menschen andere ausgrenzen oder sich ausgegrenzt fühlen? Ulrich Wickert fragt, was für die Zukunft eines demokratischen Gemeinwesens getan werden kann und muss.
Das Feld der Altenpflege leidet unter Zeit-, Geld- und Personalmangel bei gleichzeitigem Anstieg pflegebedürftiger Menschen. Der "Pflegenotstand" ist in aller Munde. Die APuZ-Edition liefert Grundlegendes und Weiterführendes zur Debatte.
Der Klimawandel hat viele Auswirkungen - viele davon sind in anderen Weltgegenden noch dramatischer als hierzulande. Wie sehen diese konkret aus? Wie steht es um das Bewusstsein für die Problematik oder auch Dramatik? Susanne Götze hat sich in vielen Staaten der Erde umgesehen und berichtet.
Das Bild- und Lesebuch nähert sich dem Phänomen Kapitalismus mit Essays und Kunstwerken über seine verschiedenen Facetten.
Neue Online Angebote der bpb
Die Eltern scheinen hilflos zu sein. Ihre Kinder, darunter die 16-jährige Schülerin Mélanie und die 17-jährige Schülerin Sonia, haben sich radikalisiert und wollen in Syrien für den IS kämpfen. "Der Himmel wird warten" ist ein vielfach prämiertes Spielfilmdrama über Gründe und Wege der Radikalisierung. Der Film und passende Unterrichtsmaterialien sind kostenfrei auf bpb.de verfügbar.
Obwohl die Bundesrepublik die offizielle Anerkennung der DDR als Staat sowie die Aufnahme von diplomatischen Beziehungen zu ihr durch Drittstaaten als „unfreundlichen Akt‘‘ vor 1973 bewertete, gab es zwischen Frankreich und der DDR Kontakte. Darüber berichtet das DA in einer Beitragsreihe aus unterschiedlichen Perspektiven.
Der Philologenverband fordert strengere Abiturnoten. Tatsächlich ist eine Inflation erkennbar – doch nicht so stark wie oft behauptet. Ein Beitrag von Gábor Paál in SWR Wissen.
Der Beitrag befasst sich mit drei französischen Ausstellungen aus den Jahren 2009 und 2017, die sich mit der DDR-Geschichte auseinandersetzen. Es wird deutlich, dass es jenseits der didaktischen Aufbereitung einen ganz eigenen Blick "à la française" auf das zweite Deutschland gibt.
Mit dem um sich greifenden Virus verbreiten sich auch Verschwörungstheorien drastisch. Auf Facebook, Whatsapp oder auch auf Youtube wird "die Wahrheit" verkündet. Doch was erzählt wer wo? Und warum eigentlich? Der zweiteilige Podcast versucht, Antworten zu finden.