Sie sind hier: Aktuelles > Newsfeeds > bpp
DeutschEnglishFrancais
23.04.2019, 4:15

Zufallsbild

Mehr Bilder finden Sie in unseren Fotoalben.

Bundeszentrale für politische Bildung

Neue Publikationen der bpb
Francisco Cantú verarbeitet in dieser Reportage seine Erfahrungen bei den US-Grenzschutzbehörden. Er schildert Schicksale von Migrantinnen und Migranten, zeigt Alltag und Selbstverständnis der Grenzschützer, reflektiert aber auch, wie der Dienst an der Grenze ihm selbst verändert hat.
1949 gründen sich zwei deutsche Staaten. Damit ist nicht nur ein Land, sondern bis zum Ende der Sowjetunion, die Welt in Ost und West geteilt. Christian Bommarius zeichnet die Ereignisse des Jahres 1949 erzählerisch nach. Da diese schon 1948 ihren Ausgang nahmen, hat sein 1949 achtzehn Monate.
Was ist Extremismus? Das Handbuch stellt theoretische Konzepte des Extremismus und dessen empirische Erscheinungsformen vor, geht den Ursachen und Ausprägungen des politischen Extremismus nach und beleuchtet politischen Extremismus in der Weimarer Republik, im Nationalsozialismus und im Kommunismus.
Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und stetig im Wandel begriffenen Weltlage aus? Kersten Lahl und Johannes Varwick gehen diese Frage systematisch an, um den Leserinnen und Lesern Orientierung in einer teils zerfahrenen Debatte zu geben.
2013 verlieh die israelische Gedenkstätte Yad Vashem dem Arzt Mod Helmy als erstem Araber überhaupt postum die Medaille "Gerechter unter den Völkern". Sie ehrt damit seinen Einsatz für die junge Jüdin Anna, die unter seinem Schutz den Holocaust in Berlin überlebte. Das Buch erzählt diese Geschichte.
Neue Online Angebote der bpb
In Nordmazedonien wird am 21. April ein neues Staatsoberhaupt gewählt. Umfragen sagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen voraus. Die Wahl gilt als Stimmungstest nach der Einigung im Namensstreit mit Griechenland.
Vom 20. bis 22. April 2019 stimmen die Ägypter/-innen in einem Referendum über eine Verfassungsänderung ab. Stephan Roll von der Stiftung Wissenschaft und Politik erläutert im Interview, wie Präsident Abdel-Fattah al-Sisi dadurch seine Macht festigen will.
Der Streit um die EU-Urheberrechtsreform hat in Deutschland eine Protestwelle in Gang gesetzt. Vor allem junge Internetnutzer wollen bei der Europawahl abrechnen und rufen zum Boykott von CDU/CSU und SPD auf. Auch in Tschechien treibt das Thema viele Menschen um.
Vor 30 Jahren ist die Berliner Mauer durch die friedliche Revolution gefallen, und im kommenden Jahr liegt die deutsche Wiedervereinigung 30 Jahre zurück. Das nehmen wir zum Anlass, um unseren Leserinnen und Lesern Einblick in einen privaten Ost-West-Briefwechsel zu geben, der seit 1996 bis heute andauert.
Am 17. April wird in Indonesien gewählt. Als Favorit für die Präsidentschaftswahl gilt der Amtsinhaber Joko Widodo. Seine Partei PDI-P dürfte Demoskopen zufolge auch im nationalen Parlament die stärkste Fraktion stellen.